Sie möchten bei der Auktion mitbieten? Dann nutzen Sie bitte das jeweilige Gebotsformular. 

Bitte füllen Sie das Formular aus und fügen uns die notwendigen weiteren Unterlagen (Personalausweis und Bonitätsnachweis) bei.

Unternehmen haben aufgrund des geltenden Geldwäschegesetzes weitere Nachweise und Angaben vorzulegen. 

WICHTIGER HINWEIS:  Aufgrund der am 07.03.2021 veröffentlichten Corona-Verordnung für Berlin ist kein Saalpublikum für die  Frühjahrs-Auktion 2021 zugelassen.  Bitte reichen Sie frühzeitig Ihre schriftlichen Bietungsaufträge oder Telefongebote ein. Ab sofort haben Sie auch die Möglichkeit Online-Mitbieten zu können!

Sie haben 3 Möglichkeiten bei der Auktion mitzubieten. Sie können mit Hilfe des Telefongebotes, durch vorher abgegebenen schriftlichen Bietungsauftrag oder als angemeldeter LIVE-Bieter Online mitbieten. Die Objekte werden am festgelegten Auktionstag in der im Katalog angekündigten Reihenfolge durch den Auktionator aufgerufen.

ONLINE BIETEN


NEU! Jetzt auch in der Frühjahrs-Auktion 2021 möglich!
 

Das Online-Bieten als Alternative zum persönlichen Besuch in Corona-Zeiten. Zugelassene Bieter erhalten im Vorfeld Zugang zu einem personalisierten und kennwort-gesicherten Bereich.

 

In diesem Bereich erhält der Kunde eine Übersicht, der für ihn zum Bieten freigeschalteten Objekte und kann die Auktion im Livestream mitverfolgen. Bei den für ihn freigeschalteten Objekten kann er durch Abgabe eines individuellen Gebotes und nach Prüfung durch einen bevollmächtigten Mitarbeiter des Auktionshauses, aktiv an der Auktion teilnehmen.

Der geschlossene Bereich bietet darüber hinaus einen Überblick über den aktuellen Gebotsverlauf, die Höhe der abgegebenen Gebote sowie die erhaltenen Zuschläge.
 

Im Vorfeld müssen Sie erst das Formular GEBOTSABGABE vollständig ausgefüllt und mit Bonitäts- und Identifikationsnachweis übermitteln.
 

Hinweis: Sie erhalten dann ein separates Dokument durch das Auktionshaus, welches Sie ebenfalls ausgefüllt und unterzeichnet an uns übersenden müssen. Erst mit der Bestätigung beider Dokumente durch das Auktionshaus nehmen Sie an der Auktion teil. Im Nachgang werden Ihnen die Zugangsdaten für das ONLINE-BIETEN übermittelt.

BIETUNGSAUFTRAG

Mit einem Bietungsauftrag beauftragen Sie das Auktionshaus in Ihrem Namen zu bieten und erkennen die allgemeinen Versteigerungs-bedingungen, die dann bei einem erfolgreichen Zuschlag auch Gegenstand des Kaufvertrages sind, an.


Sie können z.B. einen Höchstbetrag mit der Bedingung „bestmöglich“ abgeben. Ein Mitarbeiter des Auktionshauses bietet dann in Ihrem Namen innerhalb der vom Auktionator vorgegebenen Steigerungsschritte mit, bis Sie Höchstbietender bleiben oder mit Ihrem abgegebenen Höchstgebot überboten werden.


Sie möchten lieber direkt ein Festgebot abgeben? Kein Problem, einige Kunden gehen direkt mit Ihrem Höchstpreis ins Bietungsgefecht, „schütteln“ so oftmals Mitbieter ab und erhalten gleich den Zuschlag.

 

Bitte beachten Sie, dass im ersten Schritt das Formular GEBOTSABGABE vollständig ausgefüllt werden muss und ein aktueller Bonitäts- und Identifikationsnachweis von Ihnen benötigt wird.

 

Hinweis: Sie erhalten dann ein separates Dokument durch das Auktionshaus, welches Sie ebenfalls ausgefüllt und unterzeichnet an uns übersenden müssen. Erst mit der Bestätigung beider Dokumente durch das Auktionshaus nehmen Sie an der Auktion teil.

 

TELEFONGEBOT

Beim Telefongebot können Sie „live“ mitbieten. Im Vorfeld müssen Sie wie beim Bietungsauftrag erst das Formular GEBOTSABGABE vollständig ausgefüllt und mit Bonitäts- und Identifi kationsnachweis übermitteln.


Hinweis: Sie erhalten dann ein separates Dokument durch das Auktionshaus, welches Sie ebenfalls ausgefüllt und unterzeichnet an uns übersenden müssen. Erst mit der Bestätigung beider Dokumente durch das Auktionshaus nehmen Sie an der Auktion teil.


Am Auktionstag wird Sie dann ein Mitarbeiter des Auktionshauses unmittelbar vor dem Aufruf des Objektes anrufen. Der Auktionator liest dann den Auslobungstext vor. Dieser wird Ihnen in der Regel schon vorher mit der Gebotsbestätigung bzw. rechtzeitig vor dem Auktionstermin übersandt. Jetzt können Sie unserem Mitarbeiter telefonische Anweisungen geben, welcher dann in Ihrem Namen mitbietet.


Beachten Sie bitte, dass für die Teilnahme an dem Telefongebotsverfahren nur eine beschränkte Anzahl von Leitungen (max. 8 pro Objekt) zur Verfügung stehen. Die Plätze werden in der Reihenfolge nach Eingang der Gebote im Auktionshaus vergeben. Sollten alle Leitungen bereits belegt sein, können Sie alternativ einen Bietungsauftrag abgeben.

 

Wichtige Informationen: